SSH-Verbindung zum Raspberry Pi  in Openelec aufbauen – So einfach geht’s

Um tiefer ins System eingreifen zu können, ist es oft notwendig sich direkt – via SSH-Protokoll – mit dem Raspberry Pi zu verbinden. Mit solch einer Verbindung ist es möglich, dem Raspberry direkte Befehle zu senden.

Klingt für Anfänger vielleicht kompliziert, ist aber an sich gar nicht so schwer. ?

Mit dieser bebilderten Anleitung kann eigentlich gar nichts schief gehen.

 

Prüfen ob SSH-Dienst in Kodi aktiv ist

Vergewissere dich bitte vorher, dass auch der SSH-Dienst in Kodi aktiviert ist.

Diesen findest du hier:

openelec_settings_ssh_dienst

 

 

Putty downloaden & mit Raspberry verbinden

Lade dir das kleine Programm von hier herunter:

Download: PuTTY

Eine Installation ist nicht notwendig! Einfach die putty.exe starten und schon kann der Spaß beginnen.

Als erstes musst du die IP-Adresse von deinem Raspberry Pi eingeben und dann einfach auf den Button „Open“ klicken.

Die restlichen Einstellungen bleiben wie sie sind.

Falls du deine IP-Adresse nicht kennst, kannst du diese ganz einfach in Kodi unter Optionen → Systeminformationen nachschauen.

Gib diese nun – wie auf dem Screenshot zu sehen – ein und verbinde dich mit deinem Pi.

putty_tutorial

Beim erstmaligen verbinden erscheint noch eine Warnmeldung die du mit „Ja“ bestätigst.

Danach melden wir uns mit Benutzername „root“ und dem Passwort „openelec“ auf dem Raspberry an.

Anmerkung: Bei der Eingabe des Passwortes wirst du keine Eingabe sehen, also nicht wundern, dass deine Eingabe sich dort nicht zeigt. Einfach das Passwort eingeben und dann mit Enter bestätigen.

logindaten_openelecWenn alles geklappt hat, sieht das Fenster jetzt so aus und du kannst Befehle eingeben und diese mit der Enter-Taste abfeuern. ?

putty_ssh_erfolgreiche_anmeldung

Du hast soeben erfolgreich eine SSH-Verbindung zu deinem Raspberry Pi aufgebaut.

In diesem Modus bist du sozusagen Gott und hast die volle Kontrolle über dein System.